logo caritas

Erntedank haben die Ritaschwestern am Wochenende gefeiert. Schw. Elisabeth hat mit bunten Gaben vom Feld und aus dem Garten die Kapelle im Mutterhaus geschmückt.

Was für eine Pracht und welch schöner Brauch es doch ist, Gott für die Ernte eines Jahres zu danken, ihn zu loben und ihn zu preisen! Eine Ernte auf vielerlei Weise und trotz des Corona-Virus und des vielfältigen Leids in der Welt.

Zum Erntedankfest am vergangenen Wochenende hat Schw. Laurentiana den Speisesaal der Schwestern wunderbar geschmückt. Wie bei Schw. Elisabeth und bei etlichen Ritaschwestern im Haus ist das Dekorieren ein besonderes und beneidenswertes Talent.

Den Schwestern macht es ehrliche Freude, alles hübsch und passend zu gestalten. "Ach, das Schmücken war doch gar nicht schwer", winkte Schw. Laurentiana heute bescheiden ab, als sie für ihre Gabe gelobt wurde. Dabei ist doch alles so herbstlich bunt und liebevoll gestaltet! Es berührt das Herz.

­