logo caritas

„Miteinander und füreinander auf dem Weg zu Gott“, das ist das neue Jahresmotto der Gemeinschaft der Ritaschwestern.

Der Satz ist den Beschreibungen ihres Charismas entnommen. Diese Charakteristik haben die Ritaschwestern beim Generalkapitel 2019 neu formuliert.

Um die innere Verbundenheit miteinander zu leben, laden die Ritaschwestern alle Schwestern, Mitarbeitenden und Ehrenamtlichen ein, das Jahresmotto im Alltag zu bedenken und sich darüber auszutauschen.

„Unser Ordensvater Augustinus gibt uns in seinen Schriften viele Anregungen für den gemeinsamen Weg in der Nachfolge Jesu“, erklärt Generaloberin Schw. Rita-Maria Käß. Das Miteinander und Füreinander habe auch in den Familien, im Freundeskreis und im Arbeitsteam eine große Bedeutung.

„Unser Weg hat immer Gott zu Ziel. ER ist uns Wegbegleiter und Kraftquelle. ER ist immer für uns da“, fügt Schw. Rita-Maria ihrer Bitte hinzu. Aus dieser Kraftquelle könne man füreinander da sein - in guten und in herausfordernden Zeiten.

­