logo caritas

Noch ist das Mutterhaus der Ritaschwestern weihnachtlich geschmückt. In der katholischen Kirche dauert die Weihnachtszeit bis zum Dreikönigstag oder gar bis zum 2. Februar, dem Fest Maria Lichtmess.

Eine genaue Auskunft zum Ende von Weihnachten bietet ein Blick ins römische Messbuch. Dort heißt es: „Die Weihnachtszeit reicht von der ersten Vesper der Geburt des Herrn bis zum Sonntag nach Erscheinung".

Mit der „Erscheinung“ (des Herrn) ist der 6. Januar, also der Dreikönigstag gemeint. Somit endet die Weihnachtszeit immer zwischen dem 7. und 13. Januar.

­